Am Donnerstag, 4. Februar, um 19 Uhr, geht es wieder los: Am Stadtteilbüro Mathildenviertel treffen sich die Bürgerinnen und Bürger um gemeinsam das Quartier vom Müll zu säubern. Das Quartiersmanagement Mathildenviertel begrüßt das Engagement der Quartiersbewohnerschaft und ist sehr glücklich darüber, dass die Teilnehmerzahl jedes Mal wächst. Neu in diesem Jahr ist, dass jede Person eine Stirnleuchte erhält, um in den Abendstunden auch in der dunkelsten Ecke den Unrat aufspüren zu können. Besonderer Dank gilt dem ESO, der die Zangen, Handschuhe und Säcke zur Verfügung stellt und am Ende des Tages den gesammelten Müll entsorgt. Zusätzlich kommen aus der Bewohnerschaft Drahtbesen und Karren. Das Quartiersmanagement stellt die Stirnleuchten bereit. „Es ist super, gerade derzeit, wo die Freizeitmöglichkeiten so massiv eingeschränkt sind, sich mit netten Menschen zu etwas Sinnvollem an der frischen Luft zu treffen und nebenbei noch die eigene Nachbarschaft zu erkunden“, freut sich einer der regelmäßigen Teilnehmer auf die nächste Aktion.

Wer sich der Aktion anschließen möchte, kann sich im Stadtteilbüro Mathildenviertel, Krafftstrasse 29, unter der Rufnummer 069 / 85 09 36 23 oder per E-Mail an infomathildenviertel.quartier-offenbachde  melden. Auf die Einhaltung der derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wird streng geachtet.