Am Mittwoch, 7. Juli 2021 kürten die Jurymitglieder im Wettbewerb zur Einrichtung eines Kinder- und Jugendtheaters im Zoo-Gesellschaftshaus die Preisträger. Das Verfahren wurde als nichtoffener Realisierungswettbewerb gemäß RPW 2013 im Auftrag des Kulturdezernats der Stadt Frankfurt am Main durchgeführt. Insgesamt 18 Teilnehmende hatten sich am Wettbewerb beteiligt. Den ersten Preis erhielt der Wettbewerbsbeitrag O&O Baukunst aus Berlin. Den zweiten Preis erhielt das Büro Hascher Jehle Design GmbH, Berlin, und dritten Preis Karlundp Architekten aus München.
Gegenstand des Wettbewerbs war der architektonische Entwurf für die Einrichtung eines Kinder- und Jugendtheaters und Verwaltungsräumen der Zooverwaltung in dem denkmalgeschützten Zoo-Gesellschaftshaus. Dabei war eine absolute Obergrenze  von 20,4 Mio. Euro netto als Gesamtkosten des Bauwerks (Kosten-gruppen 300 - 400) einzuhalten.
Die BSMF organisierte das Verfahren und führte es durch.