Als Informationsschnittstelle zwischen Bürgern und Kommune unterstützt das Quartiersmanagement der BSMF die Stadtentwicklungsziele der Stadt Offenbach im Mathildenviertel. Grundlage  ist das Integrierten Stadtentwicklungskonzept sowie die begleitenden Maßnahmen vor dem Hintergrund der Herausforderung der Innenstadtlage des Quartiers. Schwerpunkte der Arbeit des Quartiersmanagement ist die Sichtbarmachung der städtischen Aktivitäten im Quartier, die Unterstützung kommunaler Maßnahmen für Sicherheit und Ordnung in Form eines "Runden Tisches", die Aktivierung der Bewohner, die Unterstützung der Vernetzung quartiersrelevanter Akteure und die Initiierung und Begleitung von Mikroprojekten zur Wohnumfeldverbesserung und Identifizierung mit dem Quartier.
Während des "Corona-Sommers" realisierte das Quartiersmanagement zusammen mit Nachbarn mehrere "Hinterhof-Konzerte" als kulturelle Angebote.


Auftraggeber:

Stadt Offenbach

Leistungen BSMF:

Betrieb des Stadtteilbüros Mathildenviertel, Initiierung von Mikroprojekten, Bewohneraktivierung und Unterstützung von Beteiligungsformen sowie Vernetzung im Quartier, Akquise von Finanzierungsmöglichkeiten, Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit

Ansprechpartnerin: Frau Wahl